Sonntag, 01. Mai 2016

PKK-Angriff in Südosttürkei - Drei Soldaten getötet

Bei einem Angriff militanter Kurden sind am Sonntag im Südosten der Türkei nach Armeeangaben drei Soldaten getötet worden. 14 weitere Soldaten wurden verletzt, erklärten die Streitkräfte.

Seit Jahren schon schwelt - trotz diverser Waffenruhen - der Konflikt zwischen der türkischen Regierung und der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK. - Archivbild.
Seit Jahren schon schwelt - trotz diverser Waffenruhen - der Konflikt zwischen der türkischen Regierung und der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK. - Archivbild. - Foto: © LaPresse

stol