Montag, 26. Oktober 2015

Polen stimmen für Machtwechsel

Die Polen haben für den Wechsel gestimmt: Bei der Parlamentswahl am Sonntag ist die nationalkonservative Oppositionspartei Recht und Gerechtigkeit (PiS) klar stärkste Kraft geworden. Nach in der Nacht auf Montag veröffentlichten Hochrechnungen stimmten 38 Prozent der Wähler für die PiS und ihre Spitzenkandidatin Beata Szydlo.

Regierungschefin Ewa Kopacz gesteht ihre Wahlniederlage ein.
Regierungschefin Ewa Kopacz gesteht ihre Wahlniederlage ein. - Foto: © APA/AFP

stol