Dienstag, 16. Juni 2015

Polizei vertreibt Migranten von Ventimiglias Felsen

Nach der Zurückweisung Hunderter Flüchtlinge an der französisch-italienischen Grenze bleibt die Lage in der ligurischen Grenzstadt Ventimiglia gespannt.

Notfalls mit Gewalt stecken die italienischen Polizisten die Migranten in ein Fahrzeug des Roten Kreuzes, das sie von den Felsen zum Bahnhof von Ventimiglia bringen soll.
Notfalls mit Gewalt stecken die italienischen Polizisten die Migranten in ein Fahrzeug des Roten Kreuzes, das sie von den Felsen zum Bahnhof von Ventimiglia bringen soll. - Foto: © APA/EPA

stol