Donnerstag, 29. Juni 2017

Polizist über Terroristen an der London Bridge: „Wie ein Rudel Wölfe“

Der britische Polizist Wayne Marques, der sich 3 Terroristen beim Anschlag auf der London Bridge am 3. Juni entgegenstellte, hat sich in einem Interview mit dem britischen TV- Sender ITV erstmals öffentlich zu dem Vorfall geäußert.

Wayne Marques im Interview.
Wayne Marques im Interview. - Foto: © APA/Reuters

„Die 3 standen Schulter an Schulter wie ein Rudel Wölfe und starrten mich an“, sagte Wayne Marques mehreren britischen Medien in einem Videointerview. Der 38-Jährige hatte sich den Attentätern nur mit einem Schlagstock in den Weg gestellt und wurde anschließend als Held gefeiert. Er wurde selbst durch mehrere Messerstiche schwer verletzt.

Die Attentäter waren zunächst mit einem Transporter in Fußgänger auf der London Bridge gerast, bevor sie mit Messern wahllos auf Menschen auf der Brücke und dem nahen Borough Market einstachen.

Bei den Attacken wurden 8 Menschen getötet. Die Angreifer konnten von der Polizei erschossen wurden. Dutzende Menschen wurden verletzt.

dpa

stol