Sonntag, 21. Juni 2020

Porno-Darsteller zu Besuch: Video sorgt für Aufsehen

Ein Video von zwei Porno-Darstellern, die bei einem Burschen an der Haustür läuten, sorgt in Neuseeland für Aufsehen.

Eine neuseeländische Regierungssprecherin sagte, das Video sei Teil einer größeren Kampagne, um Eltern auf Gefahren im Internet wie sexuelle Anmachversuche, Cyber-Mobbing und Pornografie aufmerksam zu machen.
Eine neuseeländische Regierungssprecherin sagte, das Video sei Teil einer größeren Kampagne, um Eltern auf Gefahren im Internet wie sexuelle Anmachversuche, Cyber-Mobbing und Pornografie aufmerksam zu machen. - Foto: © Screenshot/Youtube
In dem Internet-Video, das Teil einer Aufklärungskampagne der Regierung ist und in zehn Tagen schon millionenfach angeschaut wurde, öffnet die Mutter den beiden Nackten die Tür. Der Bursch, der mit einem Laptop in der Hand dazukommt, reagiert völlig verstört.

Eine Regierungssprecherin sagte, das Video sei Teil einer größeren Kampagne, um Eltern auf Gefahren im Internet wie sexuelle Anmachversuche, Cyber-Mobbing und Pornografie aufmerksam zu machen.



Die Resonanz sei „überwältigend“. In eineinhalb Wochen seien die Videos schon elf Millionen Mal aufgerufen worden. Allein das Porno-Video hat auf YouTube fast zwei Millionen Klicks.

Das Video solle Eltern klar machen, dass viele Jugendliche ihr Wissen über Sex aus Pornofilmen haben, sagte die Sprecherin. Für kleinere Kinder seien pornografische Darstellungen „verstörend“ und auch Jugendlichen vermittelten sie ein schlechtes Bild von Sexualität und ihrem Körper. Die Kampagne läuft noch bis Ende Juli.

apa/afp