Samstag, 18. April 2015

Putin schlägt versöhnliche Töne gegenüber USA an

Präsident Wladimir Putin schlägt gegenüber den USA versöhnliche Töne an.

Wladimir Putin
Wladimir Putin - Foto: © LaPresse

Zwar gebe es Meinungsverschiedenheiten in mehreren internationalen Fragen, sagte das Staatsoberhaupt am Samstag in einem Interview mit dem staatlichen TV-Sender Rossiya. „Aber gleichzeitig gibt es etwas, was uns eint und uns zwingt, zusammenzuarbeiten.“

Es gehe darum, die Weltwirtschaft demokratischer, gemäßigter und ausgewogener zu machen. „Wir haben eine gemeinsame Agenda“, sagte Putin. Noch vor zwei Tagen hatte der Präsident den USA vorgeworfen, die Welt dominieren zu wollen und nur Vasallen, aber keine Verbündeten zu akzeptieren.

Seit der Ukraine-Krise sind die Beziehungen zwischen Russland und dem Westen sehr angespannt. US-Präsident Barack Obama hat Russland wiederholt vorgeworfen, den freien Willen des ukrainischen Volkes unterdrücken zu wollen. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hielt Putin vor, mit der Annexion der Krim die europäische Nachkriegsordnung zu gefährden.

apa/dpa

stol