Sonntag, 12. November 2017

Putin und Erdogan sprechen über Syrienkrieg

Kremlchef Wladimir Putin und der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan sprechen am Montag in Sotschi über den Syrienkrieg. Dabei soll es auch um einen Kongress der Völker Syriens gehen, den Russland plant, um über eine neue Verfassung für das Bürgerkriegsland beraten zu lassen.

Putin und Erdogan
Putin und Erdogan

Die Türkei kritisiert, dass dazu auch die syrische Kurdenpartei PYD eingeladen werden soll.

Diese wird von der Türkei als Teil der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK bekämpft.

Putin und Erdogan werden in dem Schwarzmeerbadeort nach russischen Angaben auch über bilaterale Wirtschaftsprojekte reden.

Sie haben sich in diesem Jahr bereits mehrfach getroffen. Zuletzt hatte der russische Präsident Ende September Ankara besucht.

dpa

stol