Mittwoch, 01. Februar 2017

Raggi wird am Donnerstag befragt

Roms Bürgermeisterin Virginia Raggi wird am Donnerstag von der Staatsanwaltschaft befragt. Sie wird in Begleitung ihres Rechtsanwalts erscheinen. „Wir sind bereit, uns wegen des Vorwurfs des Amtsmissbrauchs zu verteidigen“, sagte Raggis Anwalt Alessandro Mancori nach Medienangaben.

Die Bürgermeisterin von Rom soll am Donnerstag befragt werden.
Die Bürgermeisterin von Rom soll am Donnerstag befragt werden. - Foto: © LaPresse

Die Ermittlungen betreffen die Beziehungen zwischen Raggi und Renato Marra, Bruder ihres wegen Korruption im Dezember verhafteten Personalchefs Raffaele Marra. Renato Marra war zum Verantwortlichen für den Tourismussektor des römischen Stadtrates ernannt worden. Die Ernennung war später von Raggi widerrufen worden, weil die Brüder Marra durchaus umstritten sind.

Die Beziehung zwischen Raggi und dem einflussreichen Raffaele Marra, der im Dezember wegen Korruption bei einer Immobilientransaktion im Jahr 2013 festgenommen worden war, hatte der Bürgermeisterin viel Kritik in den Reihen ihrer eigenen Partei und seitens der Opposition beschert.

Der Fall trifft die Fünf-Sterne-Bewegung um den Starkomiker Beppe Grillo, die sich Ehrlichkeit und Transparenz in der Politik auf die Fahne geschrieben hat, schwer. Die Partei verlangt von ihren Mitgliedern, dass sie politische Ämter niederlegen, wenn die Justiz gegen sie ermittelt. Noch unklar ist, ob die im Juni gewählte Raggi das Handtuch werfen wird, was die Gemeinde Rom wieder in eine Krise stürzen würde.

apa

stol