Samstag, 28. November 2015

Raketenangriff auf UNO-Stützpunkt in Mali – Mehrere Verletzte

Bei einem Raketenangriff auf einen Stützpunkt der Vereinten Nationen in Mali sind nach ersten Angaben mehrere Menschen verletzt worden.

Symbolbild.
Symbolbild. - Foto: © shutterstock

Bei dem Zwischenfall gegen 04.00 Uhr Ortszeit am Samstag seien vier oder fünf Raketen auf die Basis in Kidal im Nordosten des westafrikanischen Landes niedergegangen, sagte ein Sprecher der Vereinten Nationen.

„Eine ganze Reihe von Menschen wurde verletzt, aber die genau Zahl kann noch nicht genannt werden“, so der Sprecher. Die Blauhelmsoldaten in Mali sind Teil des MINUSMA-Einsatzes der UNO. An der Mission beteiligt sich auch Österreich ab Februar mit 15 Bundesheer-Soldaten. Auch französische Einheiten sind dort stationiert. Sie hatten 2013 islamistische Rebellen im Norden zurückgedrängt.

apa/reuters

stol