Samstag, 17. September 2016

Renzi betont Unzufriedenheit mit Gipfel-Ergebnissen

Angesichts der für sein Land drängenden Flüchtlingsfrage hat der italienische Ministerpräsident Matteo Renzi die Ergebnisse des EU-Gipfel in Bratislava als völlig unzureichend kritisiert. „Ich glaube nicht, dass es richtig ist, wenn Italien so tut, als wenn nichts wäre, während sich die Dinge nicht verbessern“, hat Renzi am Samstag bei einer Konferenz in Florenz gesagt.

stol