Dienstag, 08. März 2016

Renzi und Hollande fordern verstärkten Einsatz gegen Terrorismus

Flüchtlingskrise, Einsatz gegen den Islamischen Staat und die Lage in Libyen: Über zahlreiche internationale und bilaterale Themen haben der italienische Premier Matteo Renzi und Frankreichs Präsident Francois Hollande, der am Dienstag mit einer Delegation von Ministern zu einem italo-französischen Gipfels in Venedig eingetroffen war, gesprochen.

An den Gesprächen nahmen neben dem italienischen Regierungschef Matteo Renzi und Frankreichs Präsident François Hollande auch zahlreiche Minister beider Länder teil.
An den Gesprächen nahmen neben dem italienischen Regierungschef Matteo Renzi und Frankreichs Präsident François Hollande auch zahlreiche Minister beider Länder teil. - Foto: © APA/DPA

stol