Montag, 13. Februar 2017

Renzi will noch vor Neuwahlen Parteitag des PD

Vor Neuwahlen in Italien will Matteo Renzi, Chef des Partito Democratico (PD), einen Parteitag ansetzen, bei dem er auf eine Wiederwahl als Parteivorsitzender hofft. Der Parteitag solle vor Neuwahlen in Italien stattfinden, erklärte Renzi bei einem Treffen der PD-Spitze am Montag in Rom.

Matteo Renzi
Matteo Renzi - Foto: © LaPresse

Der Parteitag gilt politischen Beobachtern zufolge als notwendiger Schritt, damit Renzi als starker Premierkandidat einer Mitte-Links-Allianz ins Rennen um Neuwahlen in Italien gehen könne. Ein Datum für den Parteitag wurde noch nicht bekanntgegeben, er könnte jedoch bereits im Frühjahr stattfinden, meinten politische Beobachter in Rom.

Laut dem 42-jährigen Renzi ist für die PD-Partei eine Phase zu Ende gegangen. „Ich habe 2013 das Ruder einer Partei mit 25 Prozent der Stimmen übernommen und sie auf 40,8 Prozent gebracht“, erklärte der im Dezember vom Premieramt zurückgetretene Renzi.

Laut dem PD-Vorsitzenden besteht kein Bedürfnis nach sofortigen Neuwahlen in Italien. „Wir planen den PD-Kongress, damit wir für Neuwahlen bereit sind, sobald sie ausgerufen werden“, betonte Renzi.

Die Legislaturperiode geht in Italien im Frühjahr 2018 zu Ende. Spätestens im März 2018 werden Neuwahlen stattfinden. Renzi erklärte sich bereit, weiterhin die Regierung seines Parteikollegen Paolo Gentiloni zu unterstützen.

apa

stol