Sonntag, 01. April 2012

Rezension: Carmen tanzt sich in den Tod

Die Oper „Carmen“ von Georges Bizet war bei der Uraufführung am 3. März 1875 kein Erfolg. Allein das berühmte Auftrittslied der Titelheldin musste der Komponist 13. Mal umschreiben, weil es der ersten „Carmen“ Galli-Marié nicht gefiel, bis er schließlich ein spanisches Volkslied von Sebastián Yardier verwendete, das ihm Unsterblichkeit verlieh, als er daraus die berühmte „Habanera“ machte.

stol