Samstag, 17. Juni 2017

Rom: Protest gegen Lohngutscheine

Die Gewerkschaft CGIL hat in Rom gegen die Wiedereinführung der Lohngutscheine protestiert.

Die Gewerkschaft CGIL hat in Rom gegen die Wiedereinführung der Lohngutscheine protestiert.
Die Gewerkschaft CGIL hat in Rom gegen die Wiedereinführung der Lohngutscheine protestiert. - Foto: © LaPresse

Vor wenigen Monaten wurden die Lohngutscheine abgeschafft, jetzt sollen sie wieder eingeführt werden.

2 Protestzüge marschierten durch die Straßen Roms und forderten Respekt gegenüber der Arbeit, der Demokratie und der Verfassung.

Die Gewerkschafterin Susanna Camusso bezeichnete die Wiedereinführung der Voucher als „hundertstes Zeichen von Instabilität“.

lcm

stol