Dienstag, 20. Dezember 2016

Roms Bürgermeisterin Raggi unter Druck

Roms Bürgermeisterin Virginia Raggi sucht nach der Verhaftung ihres Personalchef Raffaele Marra mit allen Kräften einen Ausweg aus der Krise.

Virginia Raggi
Virginia Raggi - Foto: © LaPresse

Am Montagabend gab sie daher eine Kabinettsumbildung bekannt. Raggi ernannte den für Kulturfragen zuständige Stadtrat Luca Bergamo zum neuen Vizebürgermeister.

Bergamo ersetzt den zurückgetretenen Daniele Frongia, der wie Raggi wegen des Skandals um Marras Festnahme am vergangenen Freitag ziemlich unter Druck geraten ist. „Mit Luca Bergamo werden wir gemeinsam unsere Arbeit zur Erneuerung der Stadt Rom fortsetzen“, versicherte Raggi.

Zur neuen Umweltassessorin wurde die 5 Stelle-Aktivistin Pinuccia Montanaro ernannt. Sie wird sich um die Lösung der chronischen Probleme mit der Müllentsorgung befassen müssen. Montanaro folgt auf Paola Muraros, die vergangene Woche zurückgetreten war, nachdem bekanntgeworden war, dass die römische Staatsanwaltschaft wegen Amtsmissbrauchs und Verletzung der Umweltgesetze gegen sie ermittelt.

Nach der Kabinettsumbildung hofft Raggi, ihre Arbeit wieder aufnehmen zu können, sie ist jedoch mit heftiger Kritik konfrontiert. Oppositionsparteien fordern laut ihren Rücktritt.

apa

stol