Sonntag, 24. Februar 2019

Rotary Club: Gipfeltreffen unter Freunden

Zu einem Ski- und Kulturtag trafen sich am Kronplatz vor kurzem 70 Mitglieder der Rotary Clubs Brixen, München Nymphenburg, Meran, Innsbruck, Trient und Trient Nord. Zwei Tage lang, vom 15. bis 17. Februar, wurden bei diesem Freundschaftstreffen Ideen ausgetauscht, sowie über neue Projekte diskutiert.

- Foto: Rotary Club Brixen
Badge Local
- Foto: Rotary Club Brixen

Beim Besuch im neuen Museum für Bergfotografie „Lumen“, sowie dem Restaurant „AlpiNN“ von Norbert am Kronplatz, wurde die Freundschaft zwischen den Clubs weiter gefestigt.

Foto: Rotary Club Brixen

Bereits seit 1972 verbindet beispielsweise den Rotary Club Brixen, der in jenem Jahr gegründet wurde, eine innige Freundschaft mit dem Club aus München Nymphenburg. Dessen Präsidentin, Ursula Ullrich, und der Brixner Präsident Johannes Moser, legten auch in den letzten Jahren großen Wert darauf, diese Freundschaft weiter zu festigen. Dies gelang aufs Neue wiederum durch das heurige Freundschaftstreffen, das der Rotary Club Brixen organisierte.

Der Rotary Club ist der größte Serviceclub weltweit und verfolgt zahlreiche lokale und internationale Hilfs- und Friedensprojekte. Die größte Errungenschaft des Clubs ist nach wie vor die „Ausrottung“ der Kinderlähmung durch das weltweite Sammeln von Spenden. Der Rotary Club Brixen setzt seine Schwerpunkte im Kulturbereich durch den Rotary-Musikpreis. Hier werden jährlich drei Südtiroler Künstler aus den drei Sprachgruppen, deutsch, italienisch und ladinisch, für exzellente Leistungen ausgezeichnet. In Zusammenarbeit mit anderen Südtiroler Rotary Clubs wird zudem alle zwei Jahre das Projekt „Art-Handicap“ organisiert, bei dem Menschen mit Beeinträchtigung, die besondere künstlerischen Fähigkeiten haben, geehrt werden. Der Rotary Club Brixen zählt derzeit 54 Mitglieder.

stol

stol