Mittwoch, 17. Juni 2015

Ruhani: Iran bleibt gegen Terrormiliz IS an Iraks Seite

Im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) bleibt der Iran nach den Worten von Präsident Hassan Ruhani an der Seite des Iraks.

Hassan Ruhani
Hassan Ruhani - Foto: © APA/AP

„Wir betrachten die Sicherheit des Iraks genau wie unsere“, sagte Ruhani am Mittwoch bei einem Treffen mit dem irakischen Ministerpräsidenten Haider al-Abadi. Teheran werde die enge Zusammenarbeit mit Bagdad gegen den IS „bis zur endgültigen Niederlage der Terroristen“ weiterführen, sagte Ruhani.

Der Iran hat im Kampf gegen den IS zwar militärische Beratungen bestätigt, nicht aber eine direkte Zusammenarbeit mit den irakischen Streitkräften und den kurdischen Peschmergas. Auch diese gilt aber als ein offenes Geheimnis, da die sunnitischen IS-Extremisten auch für den schiitischen Iran eine Gefahr sind.

dpa

stol