Donnerstag, 02. November 2017

Rund 900 Flüchtlinge aus dem Mittelmeer vor Libyen gerettet

Die italienische Küstenwache hat im Rahmen der EU-Marine-Mission „Sophia” rund 900 Flüchtlinge aus dem Mittelmeer gerettet. Bei den acht Rettungseinsätzen vor der libyschen Küste wurden in einem der Schlauchboote zudem sieben tote Migranten gefunden, wie die Küstenwache am Mittwoch mitteilte. Die Nationalität der Toten war zunächst unklar. Sie wurden an Bord eines Schiffs der Marine gebracht.

stol