Mittwoch, 15. November 2017

Russisches Parlament: Gesetz gegen ausländische Medien

Das russische Parlament hat ein Gesetz verabschiedet, das ausländische Medien zur Registrierung zwingt.

Internationale Medien, die aus dem Ausland finanziert werden, müssen sich in Russland nun registrieren lassen.
Internationale Medien, die aus dem Ausland finanziert werden, müssen sich in Russland nun registrieren lassen. - Foto: © LaPresse

Internationale Medien, die aus dem Ausland finanziert werden, können unter dem Gesetz künftig als „ausländische Agenten“ eingestuft werden, berichtete die russische Nachrichtenagentur Ria Nowosti am Mittwoch.

Moskau hatte den Schritt bereits angekündigt, nachdem sich ein russischer Sender in den USA als „ausländischer Agent“ registrieren lassen musste.

apa/afp

stol