Samstag, 21. April 2018

Russland und China sind für USA „Kräfte der Instabilität”

Die USA haben ihre strategischen Gegner China und Russland als „Kräfte der Instabilität” bezeichnet. Ihre Regierungen würden „tagtäglich gegen die Menschenrechte verstoßen”, schrieb der kommissarische Außenminister John Sullivan im jährlichen Menschenrechtsbericht der Regierung. Sie seien daher „Kräfte der Instabilität”. Sullivan nannte China und Russland in einer Reihe mit dem Iran und Nordkorea.

Trump-Regierung geht hart mit ihren "Feinden" ins Gericht Foto: APA (AFP)
Trump-Regierung geht hart mit ihren "Feinden" ins Gericht Foto: APA (AFP)

stol