Sonntag, 18. März 2018

Russlandwahl: Kommunist erreicht zweiten Platz

Der kommunistische Präsidentenkandidat Pawel Grudinin hat nach ersten Auszählungen mit knapp 16 Prozent den zweiten Platz bei der Wahl in Russland erreicht. Das teilte die Wahlleitung in Moskau am Sonntag mit. Dahinter liegt der nationalistische Politiker Wladimir Schirinowski mit knapp sieben Prozent.

Pawel Grudinin
Pawel Grudinin

Die liberale TV-Journalistin Xenia Sobtschak erreichte demnach 1,4 Prozent. Die restlichen vier Kandidaten bekamen jeweils weniger als ein Prozent der Stimmen.

Bereits im Vorfeld galt die Wiederwahl des Amtsinhabers Wladimir Putin als sicher.

Niemand rechnete den Herausforderern realistische Chancen aus, mehr als zehn Prozent der Stimmen zu erhalten. Vor allem Protestwähler hätten für Grudinin gestimmt, sagten Experten in einer ersten Einschätzung.

apa/dpa

stol