Dienstag, 14. Juli 2015

Salvini: „Merkel führt das vierte Reich“

Der Chef der Lega Nord, Matteo Salvini hat Deutschland nach dem Abkommen mit Griechenland über das Rettungsprogramm scharf kritisiert.

Matteo Salvini
Matteo Salvini - Foto: © LaPresse

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel führe das „vierte Reich“. In Europa herrsche ein „Regime“. „Was die deutschen Panzer im Zweiten Weltkrieg nicht geschafft haben, schafft es jetzt die Finanz. Die Finanz macht mehr Opfer als Kanonenkugeln. Merkel verteidigt die Interessen der Deutschen, wir Italiener sind dagegen von einem Premier geführt, der die Interessen anderer Gruppen vertritt“, sagte der 41-jährige Salvini.

Der Lega-Chef sparte nicht mit Kritik am griechischen Premier Alexis Tsipras. „Tsipras hat kapituliert. Zuerst hat er ein Referendum ausgerufen und dann ein Abkommen unterzeichnet, das noch schlimmer als jenes ist, das den Wählern vorgeschlagen war. Griechenland ist tot“, betonte Salvini.

apa

stol