Freitag, 09. Januar 2015

Schießerei und Verfolgungsjagd östlich von Paris

Zwei Tage nach dem Anschlag auf das Satiremagazin „Charlie Hebdo“ ist es östlich von Paris zu einer Schießerei und einer Verfolgungsjagd gekommen.

Archivbild
Archivbild - Foto: © LaPresse

Es gehe um zwei verdächtige Personen, berichtete der Sender BFM-TV: Ob der Vorfall im Zusammenhang mit der Großfahndung nach den mutmaßlichen beiden Attentätern steht, war zunächst unklar.

Der Sender RTL berichtete vom Einsatz mehrerer Hubschrauber. In unbestätigten Berichten war auch die Rede von einer Geiselnahme.

Die Polizei sucht mit einem Großeinsatz nach den verdächtigen Brüder Chérif (32) und Said Kouachi (34).

Sie sollen den Ermittlungen zufolge am Mittwoch schwarz vermummt die Redaktion des Magazins mitten in der Hauptstadt gestürmt und mit Maschinenpistolen um sich geschossen haben.

dpa

stol