Montag, 10. Dezember 2018

Schlepper-Assistenten oder Lebensretter?

Hannes Neubauer berichtet von seinen Erfahrungen auf dem Rettungsschiff „Lifeline“

Sealife - Kleines Motorboot mit Flüchtlingen im Schlepptau - Foto Sealife-Neubauer
Badge Local
Sealife - Kleines Motorboot mit Flüchtlingen im Schlepptau - Foto Sealife-Neubauer

Die Rettungseinsätze im Mittelmeer werden von radikalen Politikern und Medien gezielt in ein schlechtes Licht gerückt. Einige unterstellen den Seenotrettern sogar, dass sie die Schlepper unterstützen, ein Minister eines großen europäischen Landes hat von Vize-Schleppern gesprochen. Der Kapitän des Rettungsschiffes „Lifeline“, Claus-Peter Reisch steht in einem absurden Prozess in Malta vor Gericht.

Was sagen die dazu, die auf diesen Schiffen im Einsatz sind? Am Mittwoch, 12.12. ab 20 Uhr findet im Jugend- und Kulturzentrum UFO in Bruneck ein Gespräch mit Hannes Neubauer statt, der bereits mehrere Einsätze auf der „Lifeline“ hinter sich hat.

Neubauer kann sehr eindrücklich erzählen, ist Aktivist und Künstler und verarbeitet die vielfältigen und einschneidenden Eindrücke, die er von den Einsätzen mitbringt in beeindruckenden Kunstinstallationen.

Die Veranstaltungsreihe „UFO | start.klar.“ ist ein offenes Forum für Begegnung und Debatte, moderiert und gestaltet von Markus Lobis. Die Dialogabende werden vom UFO gemeinsam mit dem KVW-Bezirk Pustertal und Zigori Media organisiert.

Jugend- und Kulturzentrum UFO, Bruneck

stol