Mittwoch, 28. August 2019

Schloss Rametz: „Orfeo & Euridice“ für Palliative Care

Eine Benefizveranstaltung für den guten Zweck.

Foto: Förderverein Palliative Care
Badge Local
Foto: Förderverein Palliative Care

Nach einer Schulungswoche und abschließenden 2 unvergesslichen Konzerten in Griechenland wird das Ensemble „Amatè“ die bekannte Sage von „Orfeus und Eurydike“ am 01. September auf Schloss Rametz zur Aufführung bringen.

Das Ensemble hat letzthin mit „Orfeo & Euridice“ das „Festival Kastro Killini 2019“ in der Nähe von Olympia eröffnet.

Die Sage wird am Sonntag 01.09.2019 um 20.00 als Benefizveranstaltung für den Förderverein Palliative Care in einer von Richard J. Sigmund bearbeiteten und einstudierten konzertanten Kurzfassung mit Musik von Durante, Scarlatti, Gluck und Händel auf Schloss Rametz vorgetragen.

Neben Mirjam Gruber (Sopran) als Eurydike, Katja Trojer (Sopran) als Amor wird auch Richard J. Sigmund (Tenor) seit Jahren auch wieder einmal in Meran und zwar in der Rolle des Orfeus zu hören sein.

Der Hausherr von Schloss Rametz selbst, Stanislaus Schmid, wird die Rolle des Erzählers übernehmen.

Die Solisten und das Vokalensemble „Amatè“ werden von Luca Schinai am Klavier und vom Streichquintett des MPSO unter der Leitung von Roberto Federico begleitet werden.

Ein Kurzinterview mit der Präsidentin des FPC, Andrea Gabis. 

Was sind die Bewegründe von Benefizkonzerten?

Als erstes versuchen wir Geldmittel zu gewinnen um den schwer kranken unheilbaren Menschen in der letzten Lebensphase bei finanziellen Engpässen helfen zu können. Genauso wichtig ist es jedoch auf die Situation der Patienten aufmerksam zu machen und das Tabuthema Krankheit, Tod aufzugreifen, damit wir alle lernen damit umzugehen.

Was sind im Herbst weitere Tätigkeiten?

Neben diesem Benefizkonzert sind dieses Jahr auch noch 2 Vorträge für die Öffentlichkeit geplant. Ein Vortrag wird zum Thema Patientenverfügung sein. Ein zweiter wird sich mit der Lebensqualität von Patienten am Lebensende befassen.

Wer kann sich um Unterstützung an den Verein wenden?

Jeder palliative Patient oder seine Angehörigen können bei Vorliegen von Problemen, egal welchen dieser Bereiche betreffend, beim Förderverein Palliative Care um Hilfe anfragen. Wir versuchen so rasch und unbürokratisch wie nur möglich mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Sonntag, 01. September 2019 - 20.00 UHR

Schloss RAMETZ – Meran

Der Eintritt ist frei. - Der Förderverein Palliative Care bedankt sich für eine Spende.

RAIKA Algund - IT65 P081 1258 5900 0030 1265 563

Infos auch unter [email protected] - Tel. 333-6848462

stol