Sonntag, 26. Juli 2020

Schwein „Bobby“ ist mit Übergewicht im Netz unterwegs

Nach vergeblichen Versuchen, Schwein „Bobby“ zum Schlachter zu bringen, darf das Tier am Leben bleiben – es hat sogar seinen eigenen Account auf den sozialen Netzwerken bekommen.

Bobby konnte durch seinen starken Willen dem Schlachter entgehen.
Bobby konnte durch seinen starken Willen dem Schlachter entgehen. - Foto: © instagram/bobby_von_sonnenschein
Die deutsche Bio-Landwirtin Nadja Poppen versucht so, Paten zu finden für den Lebensunterhalt des 14 Monate alten Angler Sattelschweins, das mit ganzem Namen „Graf Bobby von Sonnenschein“ heißt.

Von seinem Potenzial ist die 40-Jährige überzeugt: „Er ist so niedlich. Ein besonders hübscher Kerl mit schöner Kopfform und süßen Augen.“ Doch vor allem hat „Bobby“ einen starken Willen: Als es zum Schlachten gehen sollte, setzte er sich vehement zur Wehr – entschlüpfte den Landwirten oder rannte sie sogar um.

Bobby bringt stolze 180 Kilogramm auf die Waage

Ganze 3 Mal gelang ihm das, und so durfte er am Leben bleiben. Mittlerweile wiegt das Schwein mehr als 180 Kilogramm – viel mehr als seine Altersgenossen – und würde überhaupt nicht mehr in die Entborstungsmaschine des Schlachters passen. Für ein Jahr haben sich schon genügend Paten für die Futterkosten gefunden – 10 Euro zahlen sie pro Monat.

Die Zahl seiner Follower liegt derzeit bei gut 2300. Der bekannteste tierische Influencer – „Petfluencer“ genannt (nach dem englischen Wort für Haustier) – bringt es auf mehr als 10 Millionen Follower: Zwergspitz „Jiffpom“.

apa/dpa

Schlagwörter: