Mittwoch, 14. Februar 2018

Sechs Ehrungen bei der Feuerwehr St.Jakob-Grutzen

Vor kurzem wurde die jährliche Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr St. Jakob-Grutzen abgehalten.Der Kommandant Florian Gruber begrüßte die Ehrengäste und Vertreter der Vereine und Institutionen sowie die gesamte Mannschaft und hielt eine Rückschau des abgelaufenen Jahres 2017.

6 Wehrmänner der Feuerwehr St. Jakob-Grutzen erhielten Auszeichnungen. - Foto: FFW St. Jakob-Grutzen
Badge Local
6 Wehrmänner der Feuerwehr St. Jakob-Grutzen erhielten Auszeichnungen. - Foto: FFW St. Jakob-Grutzen

Die Freiwillige Feuerwehr St. Jakob-Grutzen ist zu insgesamt 105 Einsätzen ausgerückt. Aufgrund der häufigen Unwetter wurde sie oft bei Überschwemmungen zu Hilfe gerufen. Weiters galt es bei Verkehrsunfällen Dienst zu leisten und einen Großbrand in Zusammenarbeit mit der der Freiwilligen Feuerwehr Leifers und der Berufsfeuerwehr Bozen zu bestreiten.

Für die Einschulung von Geräten, die Auffrischung von bestehendem Wissen und das Proben von verschiedenen Einsatzsituationen, wurden im 2017 insgesamt 32 Übungen durchgeführt.

Drei davon waren Gemeinschaftsübungen mit der Freiwilligen Feuerwehr Leifers, der Berufsfeuerwehr Bozen und der Bezirkstauchergruppe Bozen. Neun Mitglieder besuchten in ihrer Freizeit Weiterbildungskurse in der Landesfeuerwehrschule. Insgesamt verbrachten die Kameraden 2.214 Stunden bei Einsätzen, Übungen und Bereitschaftsdiensten.

Auszeichnungen und Schwur

Drei Wehrmänner der Feuerwehr St. Jakob-Grutzen und zwar Raimund Visenteiner, Richard Klauser und Elmar Filippi wurden mit den Ehrenzeichen in Gold für 40 Jahre Tätigkeit ausgezeichnet. Das Verdienstkreuz in Silber für 25-jährige Tätigkeit wurde den Feuerwehrmännern Egon Weger und Giancarlo Belli überreicht.

Dem Feuerwehrmann Alex Stocker konnte das Verdienstkreuz in Bronze für 15-jährige Tätigkeit übergeben werden.

Die Feuerwehrfrau Elisabeth Warasin leistete den Schwur und wurde in den aktiven Stand aufgenommen. Somit verzeichnet die Feuerwehr einen Mitgliederstand von 40 aktiven Frauen und Männer.

Der Kommandant Florian Gruber bedankte sich bei den Mitgliedern und bei den Gemeindeverwaltungen von Leifers und Bozen für die tatkräftige Unterstützung. Ein herzliches Dankeschön richtete er des Weiteren an die Bevölkerung von St. Jakob und Grutzen für die großzügigen Spenden bei der Kalenderaktion.

stol

stol