Freitag, 31. August 2018

Sechs Jahre Haft für australischen Filmer in Kambodscha

Wegen angeblicher Spionage ist ein australischer Dokumentarfilmer in Kambodscha zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt worden. Ein Gericht in der Hauptstadt Phnom Penh befand den Journalisten James Ricketson am Freitag für schuldig, Informationen gesammelt zu haben, die die nationale Sicherheit des südostasiatischen Landes gefährdeten. International gibt es an dem Spionageprozess viel Kritik.

Ricketson soll die nationale Sicherheit des Landes gefährdet haben Foto: APA (AFP)









stol