Montag, 15. Januar 2018

Seehofer lehnt Nachverhandlungen ab

CSU-Chef Horst Seehofer lehnt Nachverhandlungen zu den Sondierungsergebnissen für eine Neuauflage der großen Koalition ab. „Man kann jetzt nicht einseitig nach der Sondierung aufsatteln mit Dingen, die man in der Sondierung nicht durchsetzen konnte. Das war ja ein Interessenausgleich, den kann man nicht nachträglich infrage stellen“, sagte der bayerische Ministerpräsident am Montag vor einer Sitzung des CSU-Vorstands in München. Sondierungsergebnisse seien seit Menschengedenken Grundlage für Koalitionsverhandlungen.

Horst Seehofer lehnt Nachverhandlungen ab.
Horst Seehofer lehnt Nachverhandlungen ab. - Foto: © APA/DPA

stol