Montag, 12. Januar 2015

Seit 50 Jahren im Chor

Das Fest der heiligen Cäcilia wird in Feldthurns schon seit längerer Zeit von Kirchenchor und Musikkapelle gemeinsam gefeiert. Nach einer würdigen, feierlichen Gestaltung des Gottesdienstes in der Kirche wurde die Feier bei einem Mittagessen im Gemeindesaal fortgesetzt.

Sie freuten sich über die Ehrungen (von links): Silvia Helfer, Erich Deltedesco, Notburga Dorfmann, Paula Unterfrauner, Mathilde Delueg, Anton Kerschbaumer, Rosa Unterfrauner, Sonja Fischnaller, Angelika Kaneider, Judith Meraner und Pfarrer Walter Innerbichler.
Badge Local
Sie freuten sich über die Ehrungen (von links): Silvia Helfer, Erich Deltedesco, Notburga Dorfmann, Paula Unterfrauner, Mathilde Delueg, Anton Kerschbaumer, Rosa Unterfrauner, Sonja Fischnaller, Angelika Kaneider, Judith Meraner und Pfarrer Walter Innerbichler.

Bürgermeister Konrad Messner bedankte sich bei den musikalischen Vereinen für ihren wertvollen und fleißigen Dienst im Laufe des Jahres zum Wohl der ganzen Gemeinde.

Der feierliche Rahmen wurde zum Anlass genommen, verdiente Mitglieder des Kirchenchors für ihren treuen Dienst zu ehren.

Erich Deltedesco, Vorsitzender des Südtiroler Chorverbandes, nahm gemeinsam mit Chorleiterin Judith Meraner und Obfrau Silvia Helfer die Ehrungen vor.
Zum ersten Mal konnte eine gemeinsame Ehrenurkunde des Chorverbandes und des Verbandes der Kirchenchöre überreicht werden. Angelika Kaneider erhielt diese für 15-jährige Mitgliedschaft, Sonja Fischnaller für 25 Jahre treuen Dienst im Kirchenchor. Gleich an drei Sängerinnen, an Mathilde Delueg, Paula Unterfrauner und an Notburga Dorfmann, konnten die Ehrenurkunde sowie die Cäcilienplakette des VKS für 50 Jahre Mitgliedschaft im Kirchenchor Feldthurns überreicht werden.

Ihnen allen sei herzlich gedankt für diese herausragenden Leistung im Dienste der Kirchenmusik und zum Wohl der ganzen Pfarrgemeinde, sagten die Verantwortlichen.

Ein großer Dank gebühre ebenso der Sängerin Rosa Unterfrauner sowie den Sängern Anton Kerschbaumer und Georg Kaneider, die alle nach einer Chortätigkeit von über 50 Jahren aus dem Verein ausgeschieden sind. Ganz nach dem Ausspruch „Ehrt die Lieder! Sie sind gleich den guten Taten“ von Johann Wolfgang von Goethe gab der Kirchenchor noch einige Lieder zum besten, bis der Nachmittag schließlich in froher, musikalischer Runde ausklang.

stol