Samstag, 28. November 2015

Seit Anschlägen tausend Menschen an Frankreichs Grenze abgewiesen

Seit der Wiedereinführung der Kontrollen an den französischen Grenzen ist fast tausend Menschen die Einreise nach Frankreich verwehrt worden. Die Abgewiesenen seien als mögliches Risiko für die öffentliche Ordnung und die Sicherheit eingestuft worden, sagte Innenminister Bernard Cazeneuve am Samstag in Straßburg.

Als Folge der Anschläge von Paris wurde knapp tausend Menschen die Einreise nach Frankreich verwehrt. - Symbolbild.
Als Folge der Anschläge von Paris wurde knapp tausend Menschen die Einreise nach Frankreich verwehrt. - Symbolbild. - Foto: © shutterstock

stol