Donnerstag, 04. Mai 2017

Selbstverteidigung mit Waffe: Kammer gibt grünes Licht

Künftig soll es in Italien möglich sein, sich und sein Eigentum bei nächtlichen Überfällen mit einer Waffe verteidigen zu dürfen. Nach grünem Licht aus der Abgeordnetenkammer liegt der Gesetzesentwurf nun beim Senat.

Derzeit wird ein Gesetzesentwurf im Parlament behandelt, in dem es um die erlaubte Selbstverteidigung mit einer Waffe bei nächtlichen Überfällen geht.
Derzeit wird ein Gesetzesentwurf im Parlament behandelt, in dem es um die erlaubte Selbstverteidigung mit einer Waffe bei nächtlichen Überfällen geht. - Foto: © shutterstock

stol