Sonntag, 28. Januar 2018

Sieg für Amtsinhaber bei finnischer Präsidentenwahl

Der finnische Präsident Sauli Niinistö hat sich auf Anhieb seine Wiederwahl gesichert. Der konservative Politiker setzte bei der Präsidentenwahl am Sonntag nach Auszählung von knapp der Hälfte der Stimmen mit 64,4 Prozent gegen seine sieben Mitbewerber durch.

Sauli Niinistö
Sauli Niinistö

Einzig der Grüne Kandidat Pekka Haavisto erreichte mit 11,2 Prozent ein zweistelliges Ergebnis.

Auf dem dritten Platz landete die Rechtspopulistin Laura Huhtasaari mit sechs Prozent. Sie setzt sich für einen EU-Austritt Finnlands ein. Umfragen hatten einen Erdrutschsieg des 69-jährigen Amtsinhabers vorhergesagt.

Der Politiker der konservativen Sammlungspartei hatte in seiner ersten fünfjährigen Amtszeit durch staatsmännisches Agieren und eine neutrale Haltung in politischen Streitfragen an Statur gewonnen.

apa

stol