Samstag, 05. März 2016

Siegt Trump weiter? Vorwahlen in fünf US-Bundesstaaten

In fünf US-Bundesstaaten gehen am Samstag Vorwahlen im Rennen um das Weiße Haus über die Bühne.

Sollte Donald Trump (im Bild) auch am Samstag die Vorwahlen für sich entscheiden, dürfte das Rennen um die republikanische Präsidentschaftskandidatur gelaufen sein.
Sollte Donald Trump (im Bild) auch am Samstag die Vorwahlen für sich entscheiden, dürfte das Rennen um die republikanische Präsidentschaftskandidatur gelaufen sein.

Sowohl Demokraten als auch Republikaner wählen in den zwei Staaten Kansas und Louisiana. Während nur die Republikaner in Kentucky und Maine wählen, sind es in Nebraska nur die Demokraten.

Trump führt in den meisten Umfragen

Die Führung der Republikaner versucht, den Milliardär und Quereinsteiger Donald Trump als Kandidat ihrer Partei noch zu verhindern. In den Befragungen vor den republikanischen Wahlen führt überwiegend Trump, auch wenn er sich bei der Sammlung der nötigen Delegierten noch nicht von seinen Konkurrenten absetzen konnte.

In den Vorwahlstaaten der Demokraten lag in letzten Umfragen für Samstag die frühere US-Außenministerin Hillary Clinton vorn. Ergebnisse werden zu deutscher Zeit in der Nacht zum Sonntag erwartet.

dpa

stol