Dienstag, 19. Mai 2015

Skate im Ring: Roller Derby erstmals am Ritten

Im Juni findet in der Arena Ritten das bisher größte Roller Derby Turnier Italiens statt. Unter dem Motto „hit hard, skate fast“ treffen sechs italienische Teams aufeinander und kämpfen um den Sieg. Das Event wird vom Südtiroler Verein „Alp’n Rockets Rollerderby” organisiert.

Skate im Ring heißt das erste nationale Mannschaftsturnier Italiens im Roller Derby. Das Event findet am 20. und 21. Juni in der Arena Ritten statt. Schiedsrichter und Officials kommen aus verschiedenen europäischen Ländern. Während des Turniers werden möglichst viele Spiele ausgetragen und der Austausch der Spielerinnen untereinander gefördert.

Am 20. Juni werden ab 10.30 Uhr sechs Vorrundenspiele ausgetragen. Am 21 Juni finden ab 10.30 Uhr drei Spiele statt: das Spiel um den dritten und vierten Platz, ein Freundschaftsspiel (Scrimmage) mit gemischten Mannschaften, offen auch für männliche Spieler, sowie das Finalspiel. Der Eintritt ist für alle Spiele frei.

Die faszinierende Sportart soll durch das Event bekannter gemacht werden und neue Spielerinnen dafür begeistern. Die Alp’n Rockets haben den Ritten als Austragungsort gewählt, da das sonnige Hochplateau mit seiner wunderschönen Natur und perfekten Infrastruktur des Eisstadions alle Spielerinnen und Besucher begeistern wird.

Die Alp’n Rockets 

Die Südtiroler Amateursportgruppe Alp’n Rockets Roller Derby wurde im Juni 2012 von begeisterten Spielerinnen gegründet. Der Verein besteht aus 21 Personen, davon 17 weibliche und 4 männliche aktive Mitglieder, die als Spieler oder Schiedsrichter fungieren. Als erstes italienisches Team haben sie gemeinsam mit der Mailändischen Mannschaft Harpies, im vergangenen Jahr in München das erste offizielle Auslandsspiel absolviert.

Ziel des Vereins ist es die Sportart Roller Derby bekannter zu machen und gemeinsam mit anderen italienischen Mannschaften einen Dachverband zu gründen.

Derzeit gibt es in Italien 21 Teams mit insgesamt über 300 Spielerinnen. Bei der letzten Weltmeisterschaft, die im Dezember 2014 in Dallas (Texas-USA) ausgetragen wurde, ist erstmals ein italienisches Nationalteam angetreten. Die Mannschaft erreichte den stolzen 23. Platz (von 32 Mannschaften). Mit von der Partie im Team Italy war auch Giada Cembran, Kapitänin und Präsidentin der Alp’n Rockets.

Was ist Roller Derby? 

Roller Derby ist ein aus den USA stammender Mannschaftssport mit Rollschuhen, der fast nur von Frauen ausgeübt wird. Gespielt wird auf einer ovalen Bahn, dem Track. Jedes Team besteht aus vierzehn Spielerinnen. Zur strategischen Spielleitung stehen ihnen ein Bench-Coach und ein Lineup-Manager zur Verfügung.

Ein Spiel (auch Bout genannt) ist in zwei Halbzeiten unterteilt, in denen beliebig viele Spielrunden (Jams) gespielt werden, die max. zwei Minuten lang sind. In jedem Jam gibt es eine neue Aufstellung. Jedes Team schickt fünf Spielerinnen auf den Track: vier Blocker (Verteidiger) und einen Jammer (Punktemacher), der durch einen Stern auf der Helmhaube gekennzeichnet ist. Aufgabe der Jammerin ist die gegnerische Abwehr zu überrunden und somit pro überholtem Gegner einen Punkt für ihr Team einzufahren. Es gewinnt die Mannschaft mit dem höchsten Punktstand.

Roller Derby ist weltweit die am schnellsten wachsende Frauensportart. 

Weitere Infos finden Sie HIER.

stol