Sonntag, 12. November 2017

Slowenien: Präsident Pahor festigt Führung

Bei der slowenischen Präsidentenwahl hat sich am Sonntagabend ein Sieg von Amtsinhaber Borut Pahor abgezeichnet. Der favorisierte Präsident festigte mit Fortgang der Auszählung seine Führung gegen den Lokalpolitiker und Ex-Comedian Marjan Sarec.

Borut Pahor
Borut Pahor - Foto: © APA/EPA

Nach Auszählung von gut einem Viertel der Stimmen lag Pahor bei 53,79 Prozent, Sarec bei 46,21 Prozent.

Erste Teilergebnisse hatten ein knapperes Rennen gezeigt. Der Amtsinhaber war bei unter 53 Prozent der Stimmen gelegen.

Pahor hatte im ersten Wahlgang vor drei Wochen gegen acht Gegenkandidaten die erwartete absolute Mehrheit verfehlt.

Der favorisierte Amtsinhaber kam bei einer äußerst niedrigen Wahlbeteiligung von 44 Prozent auf 47 Prozent der Stimmen, Sarec erreichte knapp 25 Prozent.

Die Wahlbeteiligung dürfte in der Stichwahl ein neuerliches Rekordtief erreichen.

Bis 16 Uhr gaben nur gut 30 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme ab, die höchste Beteiligung wurde in der Stadt Kamnik, wo Sarec als Bürgermeister amtiert, mit knapp 45 Prozent erreicht.

apa

stol