Sonntag, 15. Oktober 2017

Smolensk-Absturz: Flugschreiber soll Explosion aufgezeichnet haben

Die nationalkonservative Regierung der Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) hatte vor anderthalb Jahren eine neue Untersuchungskommission zu dem Unglück eingesetzt. Russische Ermittler hatten im Jahr 2011 einen Sprengstoffanschlag ausgeschlossen.

stol