Mittwoch, 26. Oktober 2016

Snowden „enttäuscht“ über Asyl-Absage der deutschen Regierung

Whistleblower Edward Snowden ist enttäuscht, dass die Bundesregierung ihm bislang keinen Schutz in Deutschland gewährt. Es sei „bedauerlich“, dass die deutsche Regierung in dieser Sache nichts für ihn tue, obwohl sie wisse, dass durch seine Enthüllungen niemand zu schaden gekommen sei, hat der ehemalige CIA-Mitarbeiter am Mittwoch in einem Video-Interview gesagt. Besonders enttäuschend sei, dass Berlin befürchte, die USA könnten Deutschland bestrafen, wenn Berlin ihm Schutz böte.

stol