Freitag, 15. Juli 2016

Sommercamp der Jugendkapellen Naturns/Schnals in Martell

Übende Trompeten, schnelle Flöten, schüchterne Klarinetten, laute Posaunen, swingende Saxophone und wildes Schlagzeug. Dieses Bild bot sich vom 06.-09. Juli beim Sommercamp der Jugendkapellen Naturns/Schnals auf der „Grogg-Alm“ in Hintermartell.

Gruppenfoto
Badge Local
Gruppenfoto

Am Mittwoch, 06. Juli war es wieder soweit. Die Jungmusikanten aus Naturns und Schnals brachen zum traditionellen Sommercamp auf. Unter der organisatorischen und musikalischen Leitung von Charlotte Rainer und Daniel Götsch verbrachten rund 36 Kinder und Jugendliche vier abwechslungsreiche und spannende Tage in Hintermartell.

Heuer war es erstmals gelungen, professionelle Lehrer für jedes Instrument zu gewinnen. So setzte das Lehrerteam, das aus Bettina Delueg (Flöten), Daniel Götsch (Klarinetten), Daniela Ohrwalder (Saxophone), Manuel Tumler (Trompeten), Philipp Götsch und Charlotte Rainer (tiefes Blech) sowie Justin Waldner (Schlagzeug) bestand, nicht nur auf richtige Töne und Ansatzübungen, sondern stellten auch das gemeinsame Musizieren im Ensemble in den Vordergrund. Neben der Musik kamen jedoch auch die Freizeitbeschäftigungen nicht zu kurz. Bei einer „Musi-Olympiade“ konnten die Teilnehmer auch ihre sportlichen Fähigkeiten, ihr musikalisches Wissen und ihre Kreativität unter Beweis stellen.

So zum Beispiel bei verschiedenen Spielen und sogar bei einem „Lied-Texter-Wettbewerb“. Auch eine Wanderung auf die „Zufall-Hütte“ stand auf dem Programm. Den Höhepunkt des vier-tägigen Zelt- und Hüttenlagers bildete das Abschlusskonzert am Samstag. Dabei boten die Jungmusikanten dem zahlreich erschienenen Publikum zuerst eine Marschier-Show, angeführt vom Naturnser Stabführer Andreas Lamprecht. Danach konnten die verschiedenen Register und Ensembles und das ganze Orchester ihr Programm darbieten. Dabei begeisterte die MINIMUSI mit dem jüngsten Teilnehmer, der 9 Jahre alt war, gleich, wie die Ensembles mit den größeren Mittel- und Oberschülern.

Das Schlusslicht des diesjährigen Sommercamps bildete schließlich das gemeinsame Mittagessen.

Das heurige Sommercamp war wiederum ein voller Erfolg mit vielen neuen, schönen Erfahrungen für alle! Ein besonderer Dank geht noch an das JuPa Naturns für die finanzielle Unterstützung, an die Gemeinde Martell, den Hausherren der „Grogg-Alm“ Stefan Gluderer und natürlich an alle fleißigen Hände die im Hintergrund aktiv waren, allen voran unserer Köchin Petra Trafoier und Andreas Pircher, aber auch allen anderen Helfern, die dieses Sommercamp wieder reibungslos ablaufen ließen.

Musikkapelle Naturns, Naturns

stol