Donnerstag, 09. Juli 2015

Sommerfrische im „Südtiroler Gasthaus“

Die 30 Mitglieder der Gruppe „Südtiroler Gasthaus“ bereiten noch bis 26. Juli vegetarische Köstlichkeiten aus frischen Produkten direkt aus Südtirols Gärten zu.

Wenn die Abende wieder länger und die Temperaturen angenehmer werden, ist es Zeit für die Sommerfrische. Wie diese kulinarisch schmeckt, zeigt die Gruppe „Südtiroler Gasthaus“. Das Motto der diesjährigen Spezialitätenwochen „Sommerfrische“ lautet „Der Wirt und seine Lieblingskräuter“.  Die Gäste lernen Kräuter wie Thymian, Brennnessel, Schnittlauch aber auch Gundelrebe, Wiesenklatschnelke und Liebstöckl näher kennen und erfahren vom Gastwirt mehr zu seinem „Lieblingskraut“.

„Wir haben uns bewusst nicht für eine bestimmte ‚Kräutersorte‘ entschieden, da wir als Gruppe Betriebe in ganz Südtirol haben. Die Gebiete weisen dabei unterschiedliche klimatische Bedingungen auf. Da wir als Gruppe aber stets saisonal kochen, möchten wir diesen Unterschieden Rechnung tragen. Dies birgt auch für die Gäste einen wunderbaren Mehrwert, indem sie die Kräuter kennenlernen können, die gerade im Sommer im Umkreis unserer Gasthäuser wachsen“, betont Florian Patauner, Vorsitzender der Gruppe „Südtiroler Gasthaus“.

Die Initiative „Sommerfrische“ findet heuer zum dritten Mal statt und bildet zusammen mit der Herbstaktion „Erntedank“ und der Winteraktion „Sonntagsbraten“ die zentralsten Schwerpunkte im kulinarischen Angebot der Gruppe „Südtiroler Gasthaus“. 

Gesundes Genießen steht im Rahmen der „Sommerfrische“ genauso im Fokus, wie ein neues Entdecken besonderer Gerichte. Für die Spezialitätenwochen wurde wiederum eine eigene Broschüre gestaltet, welche einen Vorgeschmack auf den Sommer gibt und in allen 30 Mitgliedsbetrieben aufliegt. Jeder Betrieb liefert darin drei leichte vegetarische Genusstipps, von denen mindestens einer Kräuter enthält. Dies sind beispielsweise Ziegenkäse-Bärlauchpressknödel, Kartoffel-Thymianteigtaschen mit Pfifferlingen oder Eierteignudeln mit Lauch und Basilikum. Natürlich bieten die Gastbetriebe auch weiterhin die typische Gasthausküche an, allerdings wird in den Sommermonaten verstärkt auf die leichte Küche gesetzt.

Weitere Informationen zur diesjährigen Aktion „Sommerfrische im ‚Südtiroler Gasthaus‘“ und zur Gruppe „Südtiroler Gasthaus“ HIER.

stol