Mittwoch, 13. Juni 2018

Spaniens Königsschwager muss bis Montag Haft antreten

Der wegen Betrugs und Veruntreuung zu knapp sechs Jahren Gefängnis verurteilte spanische Königsschwager Inaki Urdangarin muss seine Haftstrafe nach Medienberichten bis Montag antreten. Der Ehemann der Infantin Cristina nahm die Ladung zum Strafantritt am Mittwoch am Landgericht der Balearen persönlich in Empfang. Gegen das Urteil könnte Urdangarin noch vor das Verfassungsgericht ziehen.

Der spanische Königsschwager Inaki Urdangarin könnte Berufung einlegen. - Foto: APA (AFP)
Der spanische Königsschwager Inaki Urdangarin könnte Berufung einlegen. - Foto: APA (AFP)

stol