Montag, 08. Januar 2018

SPÖ startet am 26. Jänner Intensiv-Wahlkampf

Die Tiroler SPÖ wird am 26. Jänner mit einer Auftaktveranstaltung im Congresspark Igls den Intensivwahlkampf für die Landtagswahl am 25. Februar einläuten. Danach folgten die „üblichen“ Aktivitäten mit Plakatpräsentationen, Pressekonferenzen, Telefon- und Verteilaktionen.

Ab 26. Jänner startet die SPÖ einen neuen Intensiv-Wahlkampf.
Ab 26. Jänner startet die SPÖ einen neuen Intensiv-Wahlkampf. - Foto: © shutterstock

Bis zum Wahltag wollen wir 30.000 Haushalte besuchen“, sagte Landesgeschäftsführer Georg Dornauer der APA am Montag.

„Für die Nationalratswahl waren es rund 25.000 Hausbesuche – jetzt wollen wir die Schlagzahl noch einmal erhöhen“, betonte Dornauer, der überzeugt ist, dieses Ziel auch zu erreichen. Zudem sollen 120 große Plakate an Autobahnauffahrten, Schnellstraßen und zentralen Plätzen positioniert werden. Darüber hinaus würden landesweit etwa 5.000 Plakatständer aufgestellt.

Der Landesgeschäftsführer erklärt, dass die Partei in allem allerdings sehr sparsam sei. Insgesamt stehe für die Landtagswahl ein Budget von 300.000 bis zu 350.000 Euro zur Verfügung. Auch jahrelange Verschuldung sei tabu, so Dornauer.

Ein Wunschergebnis wollte der Landesgeschäftsführer nicht nennen, allerdings wolle man auf jeden Fall dazugewinnen. Und dafür stünden die Vorzeichen „sehr gut“, so Dornauer: „Wir haben eine tolle Spitzenkandidatin, deren Arbeit im Landtag und jene als Lienzer Bürgermeisterin sich sehen lassen kann.“

Zentrale Themen: Wohnen Verkehr, Energie, Soziales

Das Wahlprogramm sei gerade beim fertig werden. Als zentrale Themen nannte der Landesgeschäftsführer „Wohnen, Verkehr, Energie und alles, was mit Sozialem zu tun hat“. 

apa

stol