Dienstag, 06. März 2018

Sri Lanka will 10-tägigen Ausnahmezustand wegen Unruhen verhängen

Sri Lanka will einen landesweiten Ausnahmezustand für zehn Tage verhängen, um eine weitere Ausweitung der Gewalt zwischen religiösen und ethnischen Gruppen zu vermeiden. Das Kabinett habe dies angesichts der aktuellen Situation beschlossen, teilte ein Minister des südasiatischen Inselstaats am Dienstag mit.

Sri Lanka will einen landesweiten Ausnahmezustand für zehn Tage verhängen, um eine weitere Ausweitung der Gewalt zwischen religiösen und ethnischen Gruppen zu vermeiden.
Sri Lanka will einen landesweiten Ausnahmezustand für zehn Tage verhängen, um eine weitere Ausweitung der Gewalt zwischen religiösen und ethnischen Gruppen zu vermeiden. - Foto: © APA/AFP

stol