Montag, 12. August 2019

St. Lorenzen: Kreisverkehr sorgt für Entlastung

Die Gemeinde St. Lorenzen hatte das Projekt zur Errichtung eines Kreisverkehrs in der Bruneckerstraße realisiert. Immer wieder kam es dort zu Stausituationen.

Bildtext: Erfolgreiche Lösung: Kreisverkehr in der Bruneckerstraße. Beim Lokalaugenschein: Gemeindereferent Rudl Dantone, Bürgermeister Martin Ausserdorfer, Landesrat Daniel Alfreider und Vizebürgermeister Alois Pallua.
Badge Local
Bildtext: Erfolgreiche Lösung: Kreisverkehr in der Bruneckerstraße. Beim Lokalaugenschein: Gemeindereferent Rudl Dantone, Bürgermeister Martin Ausserdorfer, Landesrat Daniel Alfreider und Vizebürgermeister Alois Pallua.

„Natürlich löst der Kreisverkehr nicht das Gesamtproblem der Überlastung zu Spitzenzeiten mit über 18.000 Autos täglich“, erklärt Bürgermeister Martin Ausserdorfer dazu, ergänzt aber, dass der Verkehrsfluss durch die baulichen Umgestaltungen massiv erhöht wurde.

Die Betriebe Supertip, OBI, Volgger Holz, die noch zu bebauende Flächen der Gasser Paul GmbH, sowie eine Zufahrt zum zukünftigen Kongresshotel sind seit kurzem alle nur mit rechts abbiegen erreichbar. Das bedeutet, dass kein Rückstau mehr durch das Warten entsteht, bis beim Gegenverkehr frei ist.

Ein Bild von der Lösung wollte sich jüngst der zuständige Landesrat Daniel Alfreider machen. Der Kreisverkehr ist erst seit wenigen Tagen aktiv, hat sich aber einwandfrei bewährt, so der zuständige Landesrat, der studierter Bauingenieur ist. Das Land und die Gemeinde St. Lorenzen haben damit eine wichtige Aufgabe zur Verbesserung der Stadteinfahrt West von Bruneck gemacht.

Im Jahr 2017 hat die Gemeinde St. Lorenzen begonnen, eine Lösung für das Verkehrsproblem zu suchen. Ing. Brunetti wurde von der Gemeinde beauftragt, das Projekt Kreisverkehr zu planen. Die Gemeindeverwaltung hat dann die Grundakquise übernommen. Die Unternehmen haben die rund 500m² schließlich zur Verfügung gestellt. Dafür gilt ihnen großer Dank, so der Bürgermeister. Das genehmigte und fertige Projekt wurde dann der Landesverwaltung übermittelt, welche für die Ausschreibung und Umsetzung gesorgt hat.

Nach dem definitiven Abschluss der Arbeiten wird der Kreisverkehr noch offiziell deiner Zweckbestimmung Übergeben, wichtig war nur umgehend zu verstehen, dass das Projekt seinen Nutzen bringt.

stol