Sonntag, 01. Juli 2018

Stall statt Intensivstation

Über 2000 Helfer leisten jedes Jahr auf Südtirols Bergbauerhöfen einen freiwilligen Arbeitseinsatz. Einer davon war vergangene Woche Hubert Messner. Der langjährige Primar der Frühgeburten-Intensivstation half bei der Heuarbeit am Vinschger Sonnenberg.

Über 2000 Helfer leisten jedes Jahr auf Südtirols Bergbauerhöfen einen freiwilligen Arbeitseinsatz. Einer davon war vergangene Woche Hubert Messner. Der langjährige Primar der Frühgeburten-Intensivstation half bei der Heuarbeit am Vinschger Sonnenberg.
Badge Local
Über 2000 Helfer leisten jedes Jahr auf Südtirols Bergbauerhöfen einen freiwilligen Arbeitseinsatz. Einer davon war vergangene Woche Hubert Messner. Der langjährige Primar der Frühgeburten-Intensivstation half bei der Heuarbeit am Vinschger Sonnenberg. - Foto: © D

Für acht Tage tauchte der ehemalige Primar am Bozner Krankenhaus ein in den Alltag auf dem Bergbauernhof: „Ich fühle mich den Bergbauern seit jeher verbunden und schätze den wertvollen und wichtigen Dienst des Vereins Freiwillige Arbeitseinsätze. Heuer habe ich endlich die Zeit gefunden, selbst einmal mitzuhelfen“, so Messner.

Er sprach auch von den persönlichen Eindrücken, die er über das Leben der Südtiroler Bergbauern erhielt und verriet, warum er auf dem 1600 Meter hoch gelegenen Bergbauerhof plötzlich wieder mit „Wuzelen“ zu tun hatte.

Z.

In der aktuellen Ausgabe der Sonntagszeitung „Zett“ erzählt er von seinen Erlebnissen und der harten körperlichen Arbeit, die ihn abends ins Bett fallen ließ Sonntagszeitung "Zett".

stol