Samstag, 27. Oktober 2018

Starke Frau in Schlanders: ORF-Star Chris Lohner beim KVW

Was haben ORF-Ikone Chris Lohner, Designerin Lena Hoschek und Snowboard-Ass Anna Gasser gemeinsam? Sie sind starke Frauen und beweisen das immer wieder. Aktuell in einer Kampagne eines großen österreichischen Drogerieunternehmens. Der Slogan: „Weil ich ein Mädchen bin“. Chris Lohner zeigt darüber hinaus seit Jahren ein Herz für die Armen. Sie ist Botschafterin für Licht für die Welt in Österreich und war in dieser Funktion unlängst im Vinschgau.

v.l.: Annemarie Kainz (KVW-Bezirksleitung), Dieter Pinggera (Bürgermeister von Schlanders), Heinrich Fliri (KVW-Bezirksvorsitzender), ORF-Star Chris Lohner, Josef Bernhart (stellv. KVW-Bezirksvorsitzender), Sieglinde Regensburger (KVW-Bezirksleitung)
Badge Local
v.l.: Annemarie Kainz (KVW-Bezirksleitung), Dieter Pinggera (Bürgermeister von Schlanders), Heinrich Fliri (KVW-Bezirksvorsitzender), ORF-Star Chris Lohner, Josef Bernhart (stellv. KVW-Bezirksvorsitzender), Sieglinde Regensburger (KVW-Bezirksleitung)

„Humor ist nach der Liebe das wichtigste“, sagt die ORF-Starmoderatorin und Stimme der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB). Hinzu kommen Mut und der Einsatz für die gute Sache. Chris Lohner fährt regelmäßig nach Äthiopien, um „Licht für die Welt“ zu unterstützen. Helfen vor Ort und Spenden sammeln daheim, um Menschen das Augenlicht zurückzugeben. So ihr Anliegen. Und so auch die Motivation, um nach Schlanders zu kommen.

Der KVW Bezirk Vinschgau hatte dort zu einer Benefizveranstaltung geladen. Einerseits, um für das periphere Krankenhaus und seine wichtigen Dienste einzustehen, andererseits um Bedürftigen in der Welt zu helfen. Der Einsatz hat sich gelohnt. In der vollbesetzten Bibliothek wurde gespannt zugehört, gelacht und gespendet.

Über 4.300 Euro sind für „Licht für die Welt“ zusammengekommen. Zudem konnte angekündigt werden, dass es ab 18. Oktober 2018 auch in Schlanders Operationen am Grauen Star gibt. In jeder Hinsicht eine gute Sache.

KVW, Vinschgau

stol