Sonntag, 27. September 2015

Start frei für die Skisaison

Kaum ist der Sommer Vergangenheit, herrscht auf den ersten Skipisten Südtirols schon Betrieb. Die Wintersaison steht vor der Tür. Den Anfang machte am Wochenende Schnals. Am Gletscher auf 3200 Metern herrschen bereits ideale Schneeverhältnisse, was vor allem Profi Ski-Teams zum Training ins Schnalstal lockt.

Internationale Ski-Teams nutzen Schnals bereits zum Training. Foto: Screenshot Video: Hubert Grüner
Badge Local
Internationale Ski-Teams nutzen Schnals bereits zum Training. Foto: Screenshot Video: Hubert Grüner

Seit dem Wochenende geben sich Ski-Teams aus der Schweiz, Österreich, Italien und Südtirol am Grawand-Hang ein Stelldichein. Auf den präparierten Pisten trainieren die Ski-Athleten für die anstehende Wintersaison. 

Ebenso gut besucht ist die 5,8 km lange Gletscher-Loipe, auf der sich die Stars der italienischen Skilanglauf-Nationalmannschaft den ersten Schliff für die neue Saison holen.

Neue Piste vor Fertigstellung

Die neue, spektakuläre Leo-Gurschler-Piste steht indes kurz vor der Fertigstellung. Der neue Steilhang ist 550 Meter lang, weist einen Höhenunterschied von 200 Metern und ein Gefälle von bis zu 60 Prozent auf.

Gletscherbahn-Direktor Elmar Pichler Rolle: "Uns liegen bereits Anfragen von FISI und ÖSV vor; ich rechne damit, dass die mit der ersten Garnitur kommen, weil wir auf dem mit Kunstschnee präparierten Steilhang bereits im Oktober Bedingungen wie im Weltcup bieten können. Das ist einzigartig."

Auch freies Skifahren ist am Schnalstaler Gletscher möglich. Der Grawand-Hang ist derzeit von 7.30 Uhr bis 13 Uhr befahrbar.

Neben dem Schnalstaler Gletscher gibt es für die heimischen Skifans mit dem Sommer-Skigebiet Stilfser Joch (geöffnet von Mai bis November) eine weitere Möglichkeit, ihrer Leidenschaft schon jetzt zu frönen. 

stol

stol