Montag, 13. Februar 2017

STF sagt Nein zur Kasernenerweiterung in Meran

Wie vor kurzem mitgeteilt wurde, plant das italienische Heer, die „Ugo Polonio“ Kaserne weiter auszubauen. Es handelt sich dabei um jene Kaserne, die erst vor kurzem vom Land Südtirol generalsaniert wurde. Sie bietet jetzt für 240 Berufssoldaten und deren Familien Platz. Der Meraner Gemeinderat der Süd-Tiroler Freiheit, Christoph Mitterhofer, hat für die neuen Gebietsansprüche des Militärs wenig Verständnis. Die Schließung der Kavallerie-Straße kommt nicht in Frage, da es das Verkehrsnetz in der Handwerkerzone zu stark beinträchtigen würde. Das Militär will rund 5.600m² für sich beanspruchen.

Christoph Mitterhofer









stol