Dienstag, 25. Juli 2017

Stopp der Flutung der deutschen Kindergärten durch nicht-deutsche Kinder: Süd-Tiroler Freiheit begrüßt Umdenken in der SVP.

„Weniger Italien, mehr Bozen. Damit unsere Stadt wieder deutscher wird!“ So lautete der Wahlspruch der Süd-Tiroler Freiheit, als sie 2016 mit einer eigenen Liste für die Bozner Gemeinderatswahl kandidierte. Das von der Süd-Tiroler Freiheit aufgezeigte Problem der Unterwanderung der deutschen Kindergärten durch italienische und ausländische Kinder sowie die Forderung nach entsprechenden Gegenmaßnahmen wurde von den Mitbewerbern, insbesondere der Südtiroler Volkspartei, damals nicht ernstgenommen und sogar belächelt. „Doch nach mittlerweile über einem Jahr findet in der SVP offenbar nun doch ein Umdenken statt, indem man den Ernst der Lage endlich erkennt und in der Tat Gegenmaßnahmen ankündigt“, freut sich Cristian Kollmann, der Ortsprecher der Süd-Tiroler Freiheit Bozen.

Cristian Kollmann
Badge Local
Cristian Kollmann

stol