Freitag, 20. Oktober 2017

Südstaatenflair im Parzivalsaal

Markus Linder Band für Benefizkonzert im Vinzentinum – musikalische Reise zu den Wurzeln des Jazz, Blues, Funk und Soul

Bandleader Markus Linder mit vollem Einsatz am E-Piano
Badge Local
Bandleader Markus Linder mit vollem Einsatz am E-Piano

New Orleans gilt als die Wiege des Jazz und vieler verwandter Stilrichtungen. Vergangenen Mittwoch entführte die international besetzte Markus Linder Band das Publikum in Vinzentiner Parzivalsaal genau dorthin. Mit „The Spirit of New Orleans“ zündeten die sechs Ausnahmemusiker ein rhythmisches Feuerwerk.

Das von der Stiftung Vinzentinum pro futuro rund um Stiftungspräsident Michael Seeber organisierte und von der Firma Leitner finanzierte Benefizkonzert war eine Zeitreise durch die Entstehungsgeschichte des typischen „New-Orleans-Sounds“ – von Louis Armstrong über Fats Domino bis hin zu den Neville Brothers. Bandleader Markus Linder zeichnet seit mittlerweile fast 20 Jahren für das bekannte „New Orleans Festival“ in Innsbruck verantwortlich, das jährlich tausende Besucher anlockt und dessen Flair die Band auch im Parzivalsaal entfachte. Sämtliche freiwilligen Spendeneinnahmen des Konzerts werden in Form von Stipendien an Vinzentiner Schülerinnen und Schüler aus einkommensschwachen Familien ausbezahlt. 

Vinzentinum, Brixen

stol